Das Tier als Freund des Menschen

Allerlei Kurioses 


Ist es nicht immer wieder erstaunlich, dass man auch bei Tieren bestimmte Eigenheiten und Verhaltensweisen beobachten kann, die nicht immer "der Norm" entsprechen? Dies hat schon so manchen Hunde- oder Katzenbesitzer in Staunen versetzt und den Gedanken aufkommen lassen, dass die tierischen Freunde uns "nicht mal so unähnlich" sind. Manchmal kann man nur den Kopf schütteln, wenn man erfährt, was es da oft zu berichten gibt. Doch lesen Sie selbst...

Ursula Neubig (Ferienfreizeit in Oberfranken) erzählt:

...Ich finde es schön, nicht in der Großstadt zu wohnen. Trotzdem wurde unser kleiner oberfränkischer Luftkurort in der Fränkischen Schweiz um ein Haustier "bereichert", das auch in den "ländlichen Gefilden" nicht unbedingt jedermann sein eigen nennt.

...Was war das nur? Seit Tagen vernahmen wir verdächtige Rufe, die sich anhörten, als würde ein störrisches Maultier unter Protest seinen Unmut kundtun.
"Das ist ein Esel!" behauptete mein Sohn, aber ich glaubte nicht so recht daran. Was sollte, bitteschön, ausgerechnet ein Esel, bei uns am Waldrand?
Neugierig wie mein Sohn ist, machte er sich auf die Suche und pirschte sich, nicht weit von unserem Haus entfernt, an eine Koppel heran. Was er darin fand, war wirklich erstaunlich!
Schnell zückte er die mitgenommene Digitalkamera und hat somit die erste Begegnung mit dem "geheimnisvollen Tier" bildlich festgehalten.

Seitdem meldet sich "Herr Esel" immer wieder mal lautstark zu Wort und zeigt somit uns, bzw. den Einwohnern von halb Waischenfeld, dass es ihm auch noch gibt...


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!